Hurra, die neuen ersten Klassen sind da!

Am 5. und 6. Sep­tem­ber 2023 wur­den die neuen Schulkinder im Rah­men der Ein­schu­lungs­feier in die Schul­ge­mein­schaft aufgenom­men. Sie und ihre Fam­i­lien wur­den von der Schullei­t­erin Ilka Sehn­ert begrüßt, alle Erstk­lässler durften Wun­sch­seifen­blasen in die Luft pusten und beka­men einen kleinen Steiff-Ted­dy über­re­icht. Im Rah­men des feier­lichen Teils sang ein Chor aus Kindern der Nabi den Schul­song und der Zirkuskün­stler Jan Moll sorgte für Begeis­terung. Während die Kinder ihre erste Schul­stunde erlebten, luden die Eltern der zweit­en Klasse die Ange­höri­gen im Vor­garten bei her­rlich­stem Wet­ter zu Kaf­fee, Kuchen, Snacks und Kalt­getränken ein. Auch der Fördervere­in war präsent und kon­nte neue Mit­glieder gewin­nen. Wir heißen alle neuen Kinder und ihre Fam­i­lien in unser­er Schul­ge­meinde her­zlich willkom­men und freuen uns sehr auf die gemein­same Zeit.

 

Unsere neuen Freiwilligen

Auch im neuen Schul­jahr unter­stützen uns wieder acht Frei­willige. Wir begrüßen die jun­gen Men­schen ganz her­zlich und wün­schen ihnen eine tolles und abwech­slungsre­ich­es Schul­jahr mit vie­len neuen und wertvollen Erfahrun­gen, die sie für ihre weit­ere Zukun­ft sin­nvoll und nach­haltig nutzen kön­nen. Wir sind dankbar für die Unter­stützung und freuen uns auf die gemein­same Zeit.

Abwechslungsreiche Ferienspiele mit den Rothenberger-Azubis

In den Som­mer­fe­rien fan­den tra­di­tionell die Ferien­spiele statt. In der ersten Ferien­woche wurde zusam­men mit Schüler:innen der Astrid-Lind­gren-Schule ein Pro­jekt zum The­ma „Kinder­rechte“ ange­boten. Die Kinder haben kreativ ihre Bedürfnisse und Wün­sche zum Aus­druck gebracht und ihre Vorstel­lun­gen eines sicheren Zuhaus­es gestal­tet. Zudem standen eine Vielzahl an kün­st­lerischen, sportlichen und musikalis­chen Ange­boten sowie kurze Aus­flüge in Kle­in­grup­pen zur Auswahl.
In der zweit­en Ferien­woche wurde ein abwech­slungsre­ich­es Aus­flugspro­gramm ange­boten. Neben der Minis­chirn, einem inter­ak­tiv­en Ange­bot der Schirn in Frank­furt speziell für Kinder, wur­den auch der Grüneb­urg­park und das Sci­ence-Cen­ter Exper­im­inta besucht.
Die Auszu­bilden­den der Fir­ma Rothen­berg­er in Kelkheim haben im Rah­men ein­er sozialen Woche die Ferien­spiele aktiv unter­stützt. Wir danken den jun­gen Men­schen von Rothen­berg­er für ihr tolles Engagement.

Schöne Ferien!

Die vierten Klassen ver­ab­schiede­ten sich mit ein­er musikalis­chen Abschiedsshow von der Schul­ge­meinde. Gemein­sam mit ihrem Klassen­team hat­ten sich die Schü­lerin­nen und Schüler in der Vor­bere­itung ver­schiedene Lieder aus­gewählt, die sie inner­halb der vier Schul­jahre im Unter­richt ken­nen gel­ernt hat­ten oder die eine Beson­der­heit in dieser Zeit darstell­ten. Die Schullei­t­erin Frau Ilka Sehn­ert ver­ab­schiedete sich per­sön­lich von den Kindern und wün­schte ihnen alles Gute für ihre Zukunft.
Die The­ater-AG präsen­tierte ihr Ergeb­nis des let­zten hal­ben Jahres im Musikraum der Schule. Als Schwar­zlichtthe­ater kämpften Robot­er gegen Men­schen im Weltall, aber kon­nten schlussendlich zum Glück Frieden schließen. Die Schul­ge­meinde war sehr begeis­tert vom Stück und forderte eine Zugabe.
In den Räu­men der Mar­garte Steiff Schule find­en in den näch­sten zwei Wochen unsere Ferien­spiele statt, in denen die Kinder erleb­nis­re­iche Ferien­wochen ver­brin­gen werden.
Wir wün­schen allen Men­schen unser­er Schul­ge­meinde, Inter­essen­ten sowie Fre­undin­nen und Fre­un­den der Schule eine erhol­same Ferien- und Urlaub­szeit! Die Schule startet für die Jahrgänge 2–4 wieder am 4. Sep­tem­ber 2023.

Inklusionsnachmittag — Markt der Möglichkeiten

Wie wird Inklu­sion an der Mar­garete-Steiff-Schule gelebt und wie kann sie noch verbessert wer­den? Der „Markt der Möglichkeit­en“ an der Mar­garete-Steiff-Schule bot Gele­gen­heit zum Aus­tausch. Zahlre­iche Lehrerin­nen und Lehrer hat­ten sich Zeit genom­men, um in den Klassen­räu­men ver­schiedene Lern­ma­te­ri­alien der Schule sowie Arbeits­bere­iche von Mathe bis Sport vorzustellen, an denen Kinder mit ihren unter­schiedlichen Fähigkeit­en jew­eils teil­nehmen kön­nen. Einige Eltern nah­men das Ange­bot wahr und so ent­stand im zweit­en Teil des Abends ein inten­siv­er Aus­tausch darüber, wie mögliche Berührungsäng­ste abge­baut, Sozialver­hal­ten gestärkt und Beziehun­gen aufge­baut wer­den kön­nen, und wie man gemein­sames Spie­len der Kinder auch über den Unter­richt hin­aus anre­gen und gut gestal­ten kann. Basis dafür bot eine Umfrage an der Schule, bei der 1/3 aller Schulel­tern geant­wortet hat­ten — viele mit dem Hauptwun­sch, sich bess­er auszu­tauschen. Der Abend hat­te dazu eine erste Gele­gen­heit geboten, weit­ere z.B. in Form von Stammtis­chen oder Fes­ten sollen folgen.

Frische Farben in der Bücherei dank Rothenberger

Am ersten Juni­woch­enende kamen Führungskräfte der Fir­ma Rothen­berg­er aus Kelkheim und haben im Rah­men ihres Help­days zusam­men mit einem Teil des Ver­wal­tung­steams die Bücherei ren­oviert. Die Wände beka­men Farbe, die Hochebene wurde abgeschlif­f­en und gewachst, eine neue Regal­rei­he angeschafft und aufge­baut. Die mit­ge­bracht­en Werkzeuge von Rothen­berg­er sowie die Mate­ri­alien wur­den der Schule gespendet. Das gemein­same Team­work hat allen viel Spaß bere­it­et und die Zusam­me­nar­beit weit­er gefes­tigt. Für Rothen­berg­er ist die Koop­er­a­tion eine Herzen­san­gele­gen­heit, da sie als Arbeit­ge­ber die Inklu­sion prak­tizieren und Men­schen mit Beein­träch­ti­gung einen fes­ten Arbeit­splatz bieten.
Wir freuen uns auf weit­ere gemein­same Pro­jek­te und bedanken uns ganz her­zlich für die tolle Unter­stützung und die kon­tinuier­liche Kooperation.

Ferienspiele Ostern waren ein voller Erfolg

In den Oster­fe­rien haben wir erst­mals im Rah­men der Ferien­spiele ein Gemein­schaft­spro­jekt mit der Astrid-Lind­gren-Schule durchge­führt. Ziel der Ver­anstal­tung war, dass die Kinder miteinan­der in Kon­takt kom­men und sich bess­er ver­ste­hen. Während eines The­ater­work­shops kamen sich die Kinder bei­der Schulen näher, haben zusam­men gespielt und das The­ater­stück gemein­sam am Ende präsen­tiert. Inzwis­chen spie­len sie am Nach­mit­tag auf dem Schul­hof selb­stver­ständlich miteinan­der. Die Kon­flik­te haben deut­lich nachge­lassen. Auch die Zusam­me­nar­beit zwis­chen den ver­ant­wortlichen Päd­a­gogen­teams wurde dadurch inten­siviert. Unter­stützt wurde das erfol­gre­iche Pro­jekt von der Aktion Men­sch. Eine Fort­set­zung der gelun­genen Zusam­me­nar­beit find­et in der ersten Woche der Som­mer­fe­rien statt.

Väter-Kind Zelten an Pfingsten

Nach drei­jähriger Pause fand am Pfin­gst­woch­enende wieder ein Väter-Kinder-Zel­ten – eine Ini­tia­tive der Schulkinder-Väter – statt.
An zwei Tagen mit ein­er Über­nach­tung im Zelt hat­ten alle Teil­nehmer bei bestem Wet­ter eine fan­tastis­che Zeit im riesi­gen Schul­gar­ten voller guter Laune, Taten­drang und Aben­teuer. Es wurde gebaut, gesun­gen, gek­let­tert, gehüpft, geplan­scht, geschnitzt, entspan­nt und vieles mehr. Wir bedanken uns bei Lukas Gas­tre­ich, der das Tre­f­fen regelmäßig organ­isiert und den vie­len unter­stützen­den Vätern, die es damit zu einem tollen Event wer­den lassen.
Wir freuen uns schon auf das näch­ste Mal in 2024!

Herzliche Einladung zum Tag der offenen Tür

Am kom­menden Sam­stag, 29. April find­et der diesjährige Tag der offe­nen Tür an der Mar­garete Steiff Schule statt. In der Zeit von 10 Uhr – 14 Uhr präsen­tieren die Schü­lerin­nen und Schüler die Ergeb­nisse ihrer Pro­jek­t­woche, die in dieser Woche in der Schule stat­tfind­et. Alle Gäste sind her­zlich willkom­men, sich an diesem Tag über die Arbeit der Mar­garete Steiff Schule zu informieren, das Team der Nach­mit­tags­be­treu­ung ken­nen zu ler­nen und gemütlich bei Essen und Getränken ins Gespräch kom­men. Wir freuen uns auf viele Besucherin­nen und Besucher.

Sachunterricht mit den Technik Türmen

Im Sachunter­richt erforschen die Kinder der Klasse 1b mit Hil­fe der vielfälti­gen Exper­i­men­tierkästen der Tech­nik Türme selb­st­ständig Eigen­schaften von Wass­er und Luft oder was Kon­struk­tio­nen sta­bil macht. Sie arbeit­en mit Zah­n­rädern, Rädern und Achsen, bauen Häuser, Türme, Murmel­bah­nen, mauern Wände oder ler­nen wie Mag­net­ismus funk­tion­iert. Das ist selb­stent­deck­endes Ler­nen mit Kopf, Herz und Händen.